Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
03 Sep

Di 02. September 2014 – Nudelauflauf frei Schnauze

Veröffentlicht von Chaos&Katastrophe  - Kategorien:  #Reisetagebuch

Di 02. September 2014 – Nudelauflauf frei Schnauze

Auch heute war nur ein minimal aufregender Tag, doch Gott sei Dank hatte sich das Wetter endlich dazu entschieden, uns mit ein wenig Sonne zu beglücken. Darum haben wir den kompletten Vormittag draußen verbracht. Zeit zum Disteln hacken. Für unsere beiden anderen Deutschen war das natürlich nun eine völlig neue Erfahrung. Mit Hacken und Schaufeln malträtierten wir also Distel um Distel! Endergebnis: In 2,5h 2 verdammt große Koppeln. Diese erinnern nun an ein wahres Schlachtfeld. Überall liegen tote Disteln herum, an den Wurzeln aus der Erden gerissen, zerlegt und durch die Gegend geschleudert.
Klingt anstrengend? Ist es auch.
Am Nachmittag waren wir für so gut wie nichts zu gebrauchen. Herr der Ringe schauend, saßen wir alle faul und vollkommen fertig auf dem Sofa, Tina ist einfach gleich eingeschlafen.

Unsere Kochkünste werden immer besser. Heute Abend haben wir uns spontan entschlossen, einen Nudelauflauf zu machen. So ganz spontan eben J . Also Nudeln kochen, Hackfleisch anbraten und Fertigtomatensoße. Wir haben das ganze natürlich noch ein bisschen verfeinert, mit 2 Zwiebeln und einer vollen Knolle Knoblauch. Der Magen wird sich freuen.

Glücklich, müde und abartig stark stinkend sind wir also in unsere Betten gefallen.

Kurzzusammenfassung: Ab einem bestimmten Zeitpunkt merkt man garnicht mehr, wann man zu viel Knoblauch gegessen hat. Alle stinken am Ende und das ist auch gut so!

LG
Marie & Tina

Kommentiere diesen Post

Über das Blog

Reisetagebuch Neuseeland